Partner

sextra Online Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es bei www.sextra.de pro familia Bundesverband Informationen zu vielen Themen wie Schwangerschaft, Verhütung oder auch zur HPV-Impfung, erhalten sie unter www.profamilia.de

Schwangerschaftskonfliktberatung

Wenn Sie schwanger sind und nicht wissen, ob Sie sich für oder gegen die Schwangerschaft entscheiden sollen, können Sie bei uns Beratung durch kompetente Fachfrauen in Anspruch nehmen. Für einen Schwangerschaftsabbruch ist ein Beratungsgespräch unabdingbare Voraussetzung.
Wir beraten und informieren Sie über

  • Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten, die Ihnen das Austragen der Schwangerschaft erleichtern könnten
  • den rechtlichen Rahmen eines Schwangerschaftsabbruchs und die gesetzlichen Fristen,
  • Methoden und Kosten eines Schwangerschaftsabbruchs

In einem ergebnisoffenen Gespräch können Sie Ihre Gedanken und Überlegungen aussprechen und das Für und Wider gegeneinander abwiegen. Selbstverständlich können Sie auch mehrere Beratungstermine in Anspruch nehmen, wenn Ihre Entscheidungsfindung längere Zeit benötigt. In jedem Fall akzeptieren wir Ihre eigenverantwortliche Entscheidung und Sie erhalten von uns den nach § 219 gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsnachweis.

Die Beratung kann auf Wunsch auch anonym erfolgen und ist grundsätzlich kostenlos. Alle unsere MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht.

Schwangerenberatung

pro familia berät Sie zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt. Im Mittelpunkt unserer Beratung steht das persönliche Gespräch, das auf Wunsch auch anonym stattfinden kann. Alle unsere Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht.
In der Beratung geben wir Ihnen die Möglichkeit, alles mit uns zu besprechen, was Sie in Ihrer Situation beschäftigt. Wir beraten und informieren Sie kostenfrei

  • über allgemeine Leistungen wie Elterngeld, Kindergeld, Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse
  • über arbeitsrechtliche Regelungen wie Mutterschutz, Kündigungsschutz, Elternzeit
  • über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten wie Arbeitslosengeld II, Kindergeldzuschlag, Wohngeld, Stiftungsmittel der Bundes- und Landesstiftung (bei Vorliegen der Voraussetzungen stellen wir die Anträge bei den Stiftungen für Sie)
  • bei Fragen der Elternschaft, wie etwa Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Vaterschaftsanerkennung, Unterhaltsfragen
  • bei besonderen Fragestellungen wie z.B. Minderjährigkeit, Ausbildungssituation, Studium, Situation als Alleinerziehende, …
  • bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen

Bei rechtlichen Fragen können wir unsere Fachanwältinnen für Familienrecht hinzuziehen und bei Partnerschaftskonflikten können Sie ein Gespräch mit unseren psychologischen Beratern in Anspruch nehmen.

Darüber hinaus bieten wir in Zusammenarbeit mit einer ortsansässigen Hebamme immer wieder Geburtsvorbereitungskurse speziell für jugendliche Schwangere oder für Alleinerziehende an. (Siehe auch aktuelle Angebote)