Elternbriefe

Elternbrief Grundschule

Liebe Eltern,

die Klasse Ihrer Kinder wird bald an einer sexualpädagogischen Veranstaltung teilnehmen. Da manche Eltern sich fragen, ob das Thema Sexualität nicht zu früh auf ihre Kinder zukommt, ist es uns wichtig, dass Sie über unsere Arbeitsweise informiert sind.

Kinder haben viele Fragen, die aus reiner Neugierde entstehen. Das ist normal und gehört zur kindlichen Sexualentwicklung dazu. Mit Erwachsenensexualität hat das jedoch nichts zu tun.

Hier ein paar typische Fragen von Grundschulkindern:

  • Wie fühlt sich Sex an?
  • Wieso machen manche das überhaupt?
  • Wie ist das mit den Tagen?
  • Warum bekommt man einen steifen Penis?

Es ist wichtig für Kinder, diese Fragen zu stellen und es ist ihr Recht Antworten darauf zu
bekommen.

Kinder erfahren ohnehin vieles von älteren Geschwistern oder deren Freund*innen. Wenn Fragen nicht beantwortet werden, lassen sich im Internet schnell Bilder und Filme zum Thema Sexualität finden. Leider sind diese nicht immer kindgerecht. Das kann zu Überforderung und Verunsicherung führen.

Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen, gehen auf ihre Fragen ein und beantworten diese sensibel, wertschätzend sowie in einer altersgemäßen Sprache. In einer vertrauensvollen Atmosphäre, in der sich die Kinder wohlfühlen können, gestalten wir die Veranstaltung spielerisch und interaktiv.

Wir alle wünschen uns, dass Kinder gesund und beschützt aufwachsen. Wissen, kindgerecht vermittelt, schützt – auch vor sexueller Gewalt.

Wenn Kinder über sich und ihren Körper Bescheid wissen, sind sie in der Lage Situationen besser einzuschätzen, die ihnen auf dem Weg zum Erwachsenwerden begegnen können. Ein Kind, das Bescheid weiß und sich traut Dinge beim Namen zu nennen, kann sich gegen Übergriffe zur Wehr setzen und sich leichter jemandem anvertrauen.

Wenn Sie als Eltern die Chance nutzen, Ihren Kindern zu zeigen, dass Sie offen sind für Fragen - obwohl das manchmal peinlich sein kann, schaffen Sie eine Vertrauensbasis, die auch in unsicheren Zeiten, wie die Zeit der Pubertät, hilfreich sein kann.

Wir freuen uns auf die Veranstaltung mit Ihren Kindern und stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie noch Fragen haben. Gerne informieren wir Sie rund um das Thema Körper- und Sexualentwicklung von Kindern auch an einem Elternabend.

Mit freundlichen Grüßen
Das pro familia - Team

Elternbrief weiterführende Schulen

Liebe Eltern,

die Klasse Ihrer Kinder wird bald an einer sexualpädagogischen Veranstaltung mit pro familia teilnehmen. Uns ist es wichtig, dass Sie informiert sind, was und wie wir mit Kindern/Jugendlichen arbeiten.

Die Pubertät ist eine Lebensphase, die sowohl für Kinder und Jugendliche, aber auch für ihre Eltern eine Herausforderung darstellen kann. Daher richten sich unsere Angebote an Kinder und Jugendliche, Eltern und Lehrer*innen. In unseren Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen sprechen wir respektvoll über Themen wie z.B. Liebe, Freundschaft, Verhütung und Sexualität.

Fragen zum eigenen Körper, Liebe und Sexualität sind häufig mit Scham verbunden. Um einen möglichst geschützten Rahmen für das Besprechen dieses sensiblen Themas zu ermöglichen, informieren wir die Schüler*innen über ihre freiwillige Beteiligung, unsere Schweigepflicht gegenüber dem Lehrpersonal und dem Recht, ihre eigenen Grenzen, sowie die der anderen zu schützen und zu wahren. Unsere Rahmenbedingungen, sowie themenspezifische Fach- und Methodenkenntnis unterstützen einen vertrauensvollen und offenen Umgang miteinander, in welchem Kinder und Jugendliche ihre Fragen angstfrei klären können.

Unsere jahrelange Erfahrung im Umgang mit den Themen Liebe, Freundschaft und Sexualität, altersgerechter Methodenwahl, unsere fachliche Qualifizierung und unser respektvoller Umgang mit den Schüler*innen sind Gründe, weshalb Schulen gerne unsere Angebote in Anspruch nehmen. Die Lehrkräfte oder Betreuer*innen nehmen nicht unmittelbar an der Veranstaltung teil, sind aber durch Vor- und Nachgespräche eingebunden. Die genauen Inhalte unserer Veranstaltungen orientieren sich im Wesentlichen an dem Alter und Entwicklungsstand der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, deren Fragen, sowie den Themenwünschen des Lehrpersonals.

Wenn Sie Fragen zu unseren Veranstaltungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne informieren und besprechen wir Themen rund um Entwicklung und Sexualität Ihrer Kinder auch an einem Elternabend.

Mit freundlichen Grüßen
Das pro familia – Team